News

Preisverleihung für die Sieger des „Denk KLObal“-Schülerwettbewerbs

„Das WC ist kein Mistkübel“, sind sich die Gewinner des „Denk KLObal, schütz’ den Kanal“-Plakatwettbewerbs einig. Landesrat Elmar Podgorschek zeichnete die kreativen Schülerinnen und Schüler bei der Preisverleihung in Linz aus.

Von Taferlklasslern bis zu Fachhochschülern haben hunderte Kinder und Jugendliche aus ganz Oberösterreich beim „Denk KLObal“-Plakatwettbewerb beeindruckt. Das Motto ihrer aufrüttelnden Bilder und Slogans: „Das WC ist kein Mistkübel!“ Am Dienstag, 10. Mai 2016, prämierte Wasser-Landesrat Elmar Podgorschek die siegreichen „Aufklärer“.

Podgorschek und die Vertreter der Initiative „Denk KLObal“, HR DI Gerhard Fenzl (Leiter der Abteilung Oberflächengewässerwirtschaft des Landes Oberösterreich), HR DI Alfred Trauner (Leider der Abwasserwirtschaft des Landes OÖ), DI Dr. Peter Schweighofer (Leiter Linz AG Abwasser) und DI Christian Hasenleithner (WDL GmbH) zeigten sich beeindruckt von den mit viel Engagement erarbeiteten Plakaten. Ein herzliches Dankeschön erging an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die ihre kreativen Ideen der Informationsoffensive „Denk KLObal, schütz’ den Kanal“ zur Verfügung stellten, denn: In den nächsten Wochen sind die Siegermotive auf Plakatwänden in ganz Oberösterreich zu sehen.

Die unverwechselbaren Siegerplakate schaffen Bewusstsein für die Bedeutung eines funktionierenden Abwassersystems. Denn über 10.000 Tonnen Abfall werden in Oberösterreich jährlich illegal über die Toiletten entsorgt – zum Schaden der Kanalisation, der Umwelt und der Bevölkerung, die die Kosten dafür trägt. „Die Elterngeneration erreicht man am besten über die Kinder. Es ist wunderbar, dass sie so zahlreich und mit so viel Freude mitgemacht haben“, freute sich Podgorschek bei der Verleihung.

Die ersten Plätze in den vier Kategorien belegten:
Klasse 1A/1B der VS Altmünster
Tim Hannerer (NMS Ottensheim)
Alexandra Benea, Kalvin Zarzer, Lukas Fila, Philipp Schuster (HAK Steyr)
Klasse 2A der HLW der Kreuzschwestern

Die Gewinner freuten sich über Smartphones, Sunnybags, Tickets für die Eurothermen sowie weitere tolle Sachpreise und Gutscheine.

 

bild1 klein
Gewinner Bernhard Schiffbänker von der Volksschule Pinsdorf mit (v.l.n.r.): DI Dr. Peter Schweighofer (Leiter Linz AG Abwasser), HR DI Gerhard Fenzl (Leiter Abteilung Oberflächengewässerwirtschaft des Landes OÖ), Landesrat KommR Elmar Podgorschek, DI Christian Hasenleithner (WDL GmbH)
(Quelle: Land OÖ, Grilnberger)

 

bild2 klein
Vertreter der beiden Gewinner-Klassen der HLW Kreuzschwestern Linz und ihre Professorin MMag. Cornelia Lustig mit (v.l.n.r.): DI Dr. Peter Schweighofer (Leiter Linz AG Abwasser), HR DI Gerhard Fenzl (Leiter Abteilung Oberflächengewässerwirtschaft des Landes OÖ), Landesrat KommR Elmar Podgorschek, DI Christian Hasenleithner (WDL GmbH)
(Quelle: Land OÖ, Grilnberger)

 

bild3 klein
Gewinnerin Juliane Auer vom BORG Perg mit (v.l.n.r.): DI Dr. Peter Schweighofer (Leiter Linz AG Abwasser), HR DI Gerhard Fenzl (Leiter Abteilung Oberflächengewässerwirtschaft des Landes OÖ), Landesrat KommR Elmar Podgorschek, DI Christian Hasenleithner (WDL GmbH)
(Quelle: Land OÖ, Grilnberger)

 

bild4 klein
Gewinner Tim Hannerer von der NMS Ottensheim mit (v.l.n.r.): DI Dr. Peter Schweighofer (Leiter Linz AG Abwasser), HR DI Gerhard Fenzl (Leiter Abteilung Oberflächengewässerwirtschaft des Landes OÖ), Landesrat KommR Elmar Podgorschek, DI Christian Hasenleithner (WDL GmbH)
(Quelle: Land OÖ, Grilnberger)